logo

News

24.08.2016

Alles neu macht der…Mai

Ich freue mich auf meine bald fertiggestellte neue Homepage, ein bisschen Geduld noch – was lange währt, wird gut 🙂

 

30.09.2015

Beitrag zu den interkulturellen Wochen in Leipzig

Am 03.10.2015 wird es im Rahmen der interkulturellen Wochen in der VILLA Leipzig, (Lessingstraße 7, 04109 Leipzig) eine Podiumsdiskussion „Ohne Worte“ zum Thema Sprache im Kontext von Flucht und Asyl geben. Die entsprechende Visualisierung hierzu habe ich in den letzten Monaten auf verschiedenen Veranstaltungen des Vereins EfGiL erstellt und freue mich, diese nun dort präsentieren zu können. Ab 15:00 Uhr ist der liebevoll gestaltete, interaktive Rundgang zu beschreiten, bei dem man als deutscher Muttersprachler einen Eindruck gewinnt, wie es sich anfühlt, in einer Gesellschaft anzukommen, die sowohl eine völlig fremde Sprache als auch ein bisher unbekanntes Schriftbild beherbergt.

Die Podiumsdiskussion selbst startet 16:00 Uhr mit Dipl. Psychologin Sabrina Viereckel (Mosaik Leipzig e.V. – Kompetenzzentrum für transkulturelle Dialoge), Eva Stölzel (Sozialbetreuerin für Geflüchtete in Leipzig, Masterstudentin Konferenzdolmetschen Arabisch-Deutsch), eine geflüchtete Person (wird noch bekannt gegeben) und eine Vertretung aus der ehrenamtlichen Sprachvermittlung (wird ebenfalls noch bekannt gegeben).

Es soll unter anderem anhand der Leipziger Asylsituation diskutiert werden, wie derzeit mit Sprachbarrieren umgegangen wird, welche Rolle dem Ehrenamt in diesem Kontext zukommt und welche Verbesserungsvorschläge für den Bereich Sprachenunterricht und Sprachmittlung formuliert werden könnten.

Der Eintritt ist frei.

 

28.08.2015

1. Ausstellung

Endlich ist es soweit und ich zeige einige meiner Arbeiten aus dem Bereich Akt am 12.-13.09.2015 in der Saalfeler Straße 1a, 04179 Leipzig. Täglich ab 12:00 Uhr werde ich selbst vor Ort sein, um Rede und Antwort zu stehen.

 

Außer den meinen werden an diesem Wochenende noch einige fantastische Arbeiten von Künstlern aus Leipzig zu sehen sein – vorbei kommen lohnt sich also!

 

Pressemitteilung

1000 Tage Lackfabrik“

12.-13.09.2015

Saalfelder Straße 1a 04179 Leipzig

Nach rund 1000 Tagen kreativem Schaffen in der Saalfelder Straße 1a präsentieren verschiedene Künstler am 12. und 13. September 2015 ab jeweils 12 Uhr ihre Arbeiten in dem historischen Gebäude, welches einst Arbeiterwohnungen, Büroräume und eine Arztpraxis beherbergte.

Nachdem das Gebäude zur Sanierung verkauft wurde, ist dies vorerst die letzte Gelegenheit, eine Ausstellung der bislang dort agierenden Künstlergemeinschaft „Lackfabrik“ zu erleben.

Neben Druck- und Glaskunst, Fotografie, Malerei, Grafik, Raum- und Medieninstallationen, werden auch wieder zahlreiche Theaterperformances zu sehen sein. Im Bereich Audiokunst sind Hörspiele, eine Live-Radiosendung und Auftritte in verschiedenen Genres agierender Musiker geplant.

Beginnend mit einer Projektion an der Fassade und Skulpturen im Innenhof erobern die Kunstschaffenden vom Erdgeschoss bis unter das Dach jeden Winkel des Hauses und erfüllen so die maroden Räume mit neuem Leben.

Ausstellende Künstler

Adrian Garcia-Landa (Radio)

Adrian Mudder (Malerei)

Anke Vetter (Glaskunst)

baustolz von streng (Musik)

Ben Ulrich (Theater)

Friedrich Hartung (Performance)

Gabija Vidrinskaite (Malerei/Grafik)

Genpi (Projektion)

Gregor Glogowski (Text)

Helen Brecht (Text)

Johanna Maria Herschel (Performance)

Kai Spade (Druck)

Katrin Weiske (Fotografie)

Lisa Clement (Szenorafie)

Lorenz Ebersbach (Medienkunst)

Matthias Jun Wilhelm (Malerei/Grafik)

Max Bachmann (Musik)

Max Brands (Performance)

porkfour (Musik)

Sabrina Lorch (Musikperformance)

Sebastian Reddehase (Installation)

Thomas Kranich (Holz)

Thomas Rabisch (Installation)

 

 

29.03.2015

Wir finden uns (oder: eine Hand wäscht die andere…)

Ich suche noch Modelle für mein geplantes Ausstellungsprojekt  zum Thema EroticArt. Wenn du oder ihr (gern auch „paarweise“) Interesse habt, meldet euch gern bei mir, ich zeige euch dann eine Auswahl der bisher entstandenen Bilder für die Ausstellung (damit ihr eine Vorstellung für den Stil bekommt) und dann finden wir vielleicht zueinander.

 

Kontakt unter mail@katrinweiske.de oder 00491776785505